Sie müssen nicht mehr zum TÜV, auch wir führen die Hauptuntersuchung inkl. „AU“ für Sie durch.

 

Wir führen die gesetzlich vorgeschriebene Fahrzeuguntersuchung (HU inkl. „AU“) im Namen und auf Rechnung der GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) mbH durch. Die Untersuchung erfolgt in unserer speziell dafür eingerichteten Prüfhalle in Burgdorf/OT Hülptingsen. Wann Sie zur nächsten Hauptuntersuchung (HU) müssen, erkennen Sie an den folgenden 3 Punkten:

Abbildung: GTÜ
  1. Die Stellung der Prüfplakette – dabei steht in der Mitte der Prüfplakette das Fälligkeitsjahr und außen wie ein Uhrenziffernblatt der Fälligkeitsmonat
  2. Stempel oder Vermerk in der Zulassungsbescheinigung Teil 1/ Fahrzeugschein
  3. Auf dem aktuellen Hauptuntersuchungsbericht

Folgende Papiere sind zur HU mitzubringen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil 1/ Fahrzeugschein
  • ggf. Prüfzeugnisse oder Nachweise von technischen Änderungen

Wie kann das Ergebnis der Hauptuntersuchung ausfallen?

 

Die während der regelmäßigen Überprüfung von Fahrzeugen festgestellten Mängel werden in einer der folgenden Gruppen eingestuft (Richtlinie 2014/45/EU):

Ohne erkennbare Mängel
Das Fahrzeug weist keine erkennbaren Mängel im Rahmen der Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO auf. Die Prüfplakette wird zugeteilt.

Hinweise
Im Rahmen der Hauptuntersuchung (HU) gelten Hinweise (HW) nicht als Mängel. Durch Hinweise wird der Fahrzeughalter auf mögliche künftige Mängel aufmerksam gemacht, sodass auf diese künftig ein besonderes Augenmerk geworfen werden kann. Die Prüfplakette wird zugeteilt.

Geringe Mängel
Geringe Mängel (GM) ohne bedeutende Auswirkung auf die Fahrzeugsicherheit oder auf die Umwelt sowie andere Unregelmäßigkeiten. Die Prüfplakette wird in der Regel zugeteilt.

Erhebliche Mängel
Erhebliche Mängel (EM), die die Fahrzeugsicherheit oder die Umwelt beeinträchtigen oder andere Verkehrsteilnehmer gefährden können, oder andere bedeutende Unregelmäßigkeiten. Die Prüfplakette wird in diesem Fall nicht zugeteilt.

Gefährliche Mängel
Gefährliche Mängel, die die Fahrzeugsicherheit deutlich beeinträchtigen oder andere Verkehrsteilnehmer gefährden könnten, oder andere gefährliche Unregelmäßigkeiten. Die Prüfplakette wird in diesem Fall nicht zugeteilt. Das Fahrzeug muss unmittelbar Instandgesetz werden.

Verkehrsunsicher
Gefährliche Mängel, die eine direkte und unmittelbare Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen oder die Umwelt beeinträchtigen und es rechtfertigen, dass die Zulassungsbehörde die Nutzung des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen untersagt. Die Prüfplakette wird vom Kennzeichen entfernt und die Zulassungsbehörde wird informiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Webseite ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen